Pornografie & Nacktheit

In dieser Folge reden Jeany & Flo darüber, was Pornografie in Beziehungen machen kann, warum sie selbst Pornos produzieren und woher der Unterschied zwischen sexualisierter und nicht sexualisierter Nacktheit kommt.

Jeany & Flo diskutieren über feministische Pornografie, stellen ihre eigenen Erfahrungen dazu vor und begründen, warum diese Art von Pornografie soziale Normen abbauen kann. Auch wird in feministischer Pornografie häufiger Safer Sex und Konsens thematisiert. Gegenbewegungen wie No-Fap oder die Purity-Bewegung werden ebenso analysiert wie die Sinnhaftigkeit rechtlicher Regelungen zu Nacktheit in der Öffentlichkeit. Außerdem wird das Thema Eifersucht wieder aufgegriffen: Was macht es mit uns, wenn wir zwei Menschen, die uns nahe stehen, nackt oder beim Sex beobachten?

Konsumiert ihr mit euren Partner*innen Pornografie? Gibt es “Gruppenwichsen” unter Frauen? Und kannst du dir vorstellen, selbst produzierte Pornos mit Freund*innen und Familie zu teilen – warum oder warum nicht? Schreibt es uns in die Kommentare oder auf instagram – wir freuen uns über eure Rückmeldung!

Update: Ely erzählt auf mental-anarchy.de/monokultur ob und wie sich seine Einstellung zu Themen bei monokultur.fm geändert hat.

Querverweise

Hinweis: Aus Gründen des Jugendschutzes dürfen wir hier nicht alles verlinken – manche Seiten beinhalten keine Altersverifikation! Für die, die wir verlinkt haben, übernehmen wir keine Haftung.

Verwandte Folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.